Am Mauerweg in Nieder Neuendorf

Mauerweg und Kontrollverlust

Ich bin gegen 13 Uhr am Aalemannkanal/Hakenfelde gestartet. Die Sonne schien strahlend vom Himmel und schon nach den ersten zwei Kilometern wurd mir echt warm.

Geplant war eine Wanderung an der Havel entlang bis nach Henningsdorf, dann rüber auf die Westseite der Havel und über Konradshöhe wieder zurück, mit abschließender kleiner Fährfahrt. Aber wie das so ist im Leben, es kommt immer anders als man denkt …

Als ich das letzte Mal hier unterwegs war, war die Havel gefroren und es war arschkalt, und alles sah ganz anders aus.

Havelblick
Havelblick im Januar 2021

Ich nahm den Spandauer Weg/ Berliner Mauerweg, streifte den Spandauer Forst, an Nieder Neuendorf vorbei, über den Havelkanal und dann am Oder-Havel-Kanal nordwärts auf Henningsdorf zu.

Auf der rechten Seite immer das Wasser und links sah ich Lauben, kleine hübsch herausgeputzte Häuschen, ein riesiges Bahngelände und auch etwas Wald. Meist ging es auf der Promenade entlang, also Asphalt, aber es gab auch Strecken durch Waldstücke, manchmal auch ein Trampelpfad parallel zur Promenade.

Menschen waren auch so einige zu beobachten, viele Fahrradfahrer, ein paar Läufer, Leute mit Hund und in der Nähe von Henningsdorf auch kleine Gruppen von Jugendlichen .

Als ich auf der Ruppiner Straße war, direkt auf der Brücke, meldete sich mein Handy… Ohhhh, Akku alle… Aber kein Problem , schnell Powerbank angeschlossen und weiter gings.

Auf der Brücke sah ich dann zwei verlassene Gebäude. Sie waren Teil eines Geländes auf dem Bauarbeiter mit Baggern arbeiteten. ich kam etwas näher und konnte so noch ein paar Fotos machen.

Verlassene Gebäude
Verlassene Gebäude hinter Henningsdorf – direkt an der Bundesstrasse

Zurück auf der Brücke, piepte mein Handy dann ein weiteres Mal… nanu… die Powerbank lud nicht, und als ich den Stecker einmal raus und wieder reinsteckte war auf einmal die Powerbank alle… Oh Schreck… Zwei Minuten später verabschiedete sich dann auch das Handy… na toll.

Dabei sollte der schönste Teil der Strecke erst kommen, denn ich war zeitlich so losgegangen, dass ich den Sonnenuntergang wunderbar fotografieren konnte … aber das hat ja nun keinen Sinn mehr, Track ausgefallen, keine Fotos…😢

Nun musste ich mich entscheiden, einfach weiterwandern und auf die Fotos verzichten, oder nach Hause und ein anderes Mal die Tour fortsetzen. Würde ich den Weg auch ohne Navi finden?

Ich war mir nicht sicher…

Letzter Blick
Letzter Blick auf die Havel

Also fasste ich einen Plan… ich werde in den nächsten Tagen an einem Nachmittag mit dem Bus nach Henningsdorf fahren und die Tour zu ende gehen.

Fortsetzung folgt … und die ist inzwischen absolviert, bitte lies hier weiter…

FORTSETZUNG MAUERWEG UND KONTROLLVERLUST UND ANDERE VORKOMMNISSE


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud