Kirschblüte mit Mauerweg und Humboldt-Spur

Von Kirschblüten, dem Mauerpark, der Panke und einem Lost Place Bahngebäude, einem idyllischen Friedhof, dem Nordgraben und der Architektur eines U-Bahnhofes.

Erweitertes Fotoalbum inside – am Ende des Beitrages

Eine 13 km Wanderung vom Bahnhof Bernauer Straße über den Mauerweg/Lübarser Weg und die Humboldt-Spur in Richtung Bahnhof Rathaus Reinickendorf, an der Bahnstrecke entlang.

Mauermuseum und Erinnerungen

Die Kirschblüte hat es Ines und mir auch angetan. Wir trafen uns in der Bernauer Straße und ich besuchte noch das Mauermuseum während der paar Minuten, die ich auf Ines wartete. Nicht etwa, weil sie zu spät kam, weit gefehlt, ich bin immer zu früh.😁

Mauermuseum
Mauermuseum an der Bernauer Straße

Die Gedenkstätte Berliner Mauer liegt direkt auf dem Grenzstreifen an der Bernauer Straße. Hier steht noch ein Stück der Grenzanlagen um dem Betrachter die Dimensionen der Anlagen in seiner Tiefe zu verdeutlichen.

Für mich persönlich bleibt aber immer die Aussichtsplattform am Mauerpark eine sehr starke Erinnerung. Dort ging der junge Westberliner mit Eltern und Freunden hin, um einen Blick über die Mauer zu werfen und manchmal auch, um die Grenzsoldaten auf der anderen Seite zu provozieren.

Der Mauerpark

Dann starteten wir in Richtung Mauerpark. In diesem Park bin ich schon eine Ewigkeit nicht mehr gewesen. Das Areal hat sich sehr verändert, es ist sehr schön geworden, allerdings ohne den maroden Charme, den es früher zeigte. Aber ich bin nicht der Mensch, der in der Vergangenheit lebt, die Welt ist im Fluss und hat jede Menge Überraschungen parat.

Hier und da waren schon ein paar Kirschbäume zu entdecken. Und auch wieder ne Menge Street-Art. Es roch streng nach Farbe und zwei Künstler verzierten den Bauzaun grad aufs Neue.

Rosa Blütenpracht

Blütenpracht
Blütenpracht an der Bornholmer Straße

Wir folgten dem Mauerweg in Richtung Bornholmer Straße und wurden echt belohnt. Das Wetter war durchwachsen, manchmal tröpfelte es ein wenig. Aber als wir dort ankamen brach der Himmel auf und schenkte uns ein paar Sonnenstrahlen. Sehr lustig war, das an allen Ecken Leute standen und Fotos machten. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was dort am Wochenende los ist. 😂

Grün, grün, grün und Friedhofsruhe

Wir wanderten so weiter, immer auf dem Mauerweg, und genossen das satte Grün der Vegetation, die wir so viele Monate vermisst hatten. Hier war das Gras grün, überhaupt alles grün, grün, grün… freu.

Eine ausgedehnte Pause bei Kaffee und Kuchen machten wir auf einem schönen alten Friedhof am Prenzlauer Berg. Wir saßen in einer Ecke, in der schon viele Grabstätten entfernt worden waren. Aber die, die man noch entdecken konnte haben mir besonders gefallen… so mit Engeln und sowas.

Lost Place Bahnhofsgelände

Lost Place
Lost Place auf dem Bahnhofsgelände

Wir überquerten die Panke und entdeckten auf dem Friedhof Pankow weitere dunkel-pinke Kirschbäume. Kurz hinter dem Friedhof war ein Tor offen, es regnete grad etwas stärker und wir hofften uns dort ein wenig unterstellen zu können.

Auf dem Gelände entdeckten wir dann noch ein paar kleine Lost Places und die Güterhalle direkt in den Schienen. Die Halle schützte uns ein wenig und wir konnten sie auch genauer betrachten. Leider funktionierte meine Fernbedienung vom Selfie-Stick wieder mal nicht, und so konnte ich in die hohen zerborstenen Fenster nicht hinein schauen. Da werde ich wohl mal eine andere Lösung für finden müssen.

Die Humboldt-Spur und der Bahnhof

U Bahnhof
U Bahnhof mit ungewöhnlicher Architektur

Als wir den Nordgraben erreichten bogen wir links in die Humboldt-Spur ab und setzten unseren Weg in Richtung Wittenau fort. Wir entdeckten dann noch ein Gebäude, das uns schon einmal auf einer Wanderung gemeinsam mit Uwe aufgefallen war. Dieses Mal umrundeten wir es und entdeckten, das es auch ein U-Bahn-Eingang ist. Der Zugang ist durch seine Architektur aber auch wirklich was besonderes.

Es war, wie immer mit dir liebe Ines, eine tolle Wanderung in deiner Gesellschaft. Uns ging der Gesprächsstoff nie aus und das Lachen auch nicht..😂😉


Ein Klick auf das erste Bild startet eine Slideshow im schönen Großformat:

Kirschblüten am Mauerweg
Wanderung entlang des Mauerweges von der Bernauer Straße bis zu Bahnhof Schönholz
210503_Kirschblueten-024
Kirschblüten am Mauerweg - nicht nur
« von 24 »

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud