Lost Places Bernau, Schloss Börnicke, das Brauhaus und der Pankebogen

Lost Places auf dem Weg zu neuer Nutzung. 17,4 km Geschichte und Geschichten aus Bernau und Umgebung. Der zweite Teil einer historischen Wanderung.

Wegbeschreibung

Nach der Besichtigung des Bekleidungsamts wechselten wir die Straßenseite und tauchte dann in eine Landschaft von offenen Feldern und Wiesen ein und das bei herrlichem Sonnenschein. Auf einer kleinen Bank inmitten dieser Idylle machten wir eine Rast und beobachteten das Wolkenspiel.

Die Bank am Wegesrand
Die Bank am Wegesrand, am Ortsausgang von Bernau

Es folgten Waldrandwege, Moorlandschaften, weitere kleinere Lost Places und sogar ein Rapsfeld, das in der Ferne herrlich gelb leuchtete. Trotz des starken Regens in den letzten Tagen waren die Wege gut zu laufen also kaum matschig. ❤

Schloss Börnicke

Schloss Börnicke
Schloss Börnicke, Ansicht vom Brauhaus Bernau aus

Wir kamen nun in die Nähe des Dorfes und entdeckten das verlassene Schloss Börnicke abgeriegelt und mit deutlich sichtbaren Bauaktivitäten auf dem Gelände. Also wieder ein Lost Place, den ein neues Leben erwartet. Eine Region im Wandel!

Der Bankier Mendelssohn-Bartholdy lebte bis zu seinem Tod im Jahre1935 in diesem entzückenden Schloss. Anschließend war es kurze Zeit der Sitz einer schweizerischen Botschaft und dann sowjetisches Lazarett. Dann nutzte Wilhelm Pieck dieses Domizil als Feriensitz bis es 1967 ein Heim für behinderte Kinder wurde. 1992 wurde es dann geschlossen und verfiel langsam. Zur Zeit wird das Schloss privat genutzt und renoviert.

Das Brauhaus

Gleich nebenan entdeckten wir das alte Brauhaus. Ein offener Bierwagen und ein paar junge Leute die kurz vor uns zielstrebig auf das Gelände liefen machte uns neugierig und wir folgten ihnen auf einen Hinterhof.

Brauhaus Bernau
Brauhaus Bernau, Lagerbier nach alter Tradition

Das Bernauer Brauhaus „Alte Brennerei“ in Börnicke ist eine Genossenschaft, die heute wieder an die Tradition des 17. Jahrhunderts anknüpft und hervorragendes Lagerbier braut.

Auf dem großzügigen Gelände waren kleine romantische Sitzmöglichkeiten und der Verkauf von Bier und anderen Erzeugnissen der Region vorbereitet. Wir machten eine Rast und kamen mit dem Hausmeister des Schlosses ins Gespräch. Na das nenn ich mal Glück!

Der Hausmeister von Schloss Börnicke

Er erzählte uns, das das Schloss 27 Jahre ein Haus für schwerbehinderte Kinder beherbergte und nach der Wende ziemlich heruntergekommen war. Nach mehreren Ausschreibung ist es nun in Privatbesitz und wird renoviert.

Schlosspark Schloss Börnicke
Schlosspark Schloss Börnicke, ein Blick durch den Zaun

Er erklärte uns den weiteren Weg durch einen wunderschönen Schlosspark, der mich total verzückte. Es folgte ein Stück des Weges an der Straßen entlang, nicht sehr erquicklich.

Der historische Pankebogen

Aber ich wollte mir noch den Pankebogen ansehen, auch ein historisches Gelände, das aber inzwischen zu einem attraktiven Wohngebiet umgebaut ist, in dem viele Familien Platz in schöner Wohnlage finden. Die Bauarbeiten waren noch nicht an allen Gebäuden beendet und auch der wunderschöne Park noch nicht nutzbereit, aber man konnte sich schon gut vorstellen wie das alles fertig aussehen wird.

Der Pankebogen
Der Pankebogen, Familienresort mit neuer Parkanlage im Bau

Früher war auch dieses Gelände eine Panzerfabrik der Sowjets und davor das Hauptamt der Heeresbekleidungsamtes Bernau.

Die Dreckecke am Teufelspfuhl

Nachdem wir die Baustelle verlassen hatten, fanden wir einen Weg an den Gleisen entlang zum Teufelspfuhl. Dieses Gelände dann an vielen Stellen noch eher ein Schandfleck mit abgeladenem Müll und vergessenen Mauerteilen mit Graffiti.

Am Teufelspfuhl
Am Teufelspfuhl, Graffiti auf vergessenen Mauerresten

Alles in allem eine sehr abwechslungsreiche Tour mit viel Geschichte und Geschichten…

Viel Vergnügen beim Nachwandern.

Eure Clara

Hier sind die schönsten Fotos von „Um Bernau herum“ zusammengetragen:

Um Bernau herum
210508_Bernau_II-001
Um Bernau herum - Mai 2021
« von 18 »

Und hier findet ihr den ersten Teil der Geschichte …

Lost Places Bernau, historische Orte erwachen zu neuem Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud