Strausberg, See moore

Von verwunschenen und weiten Seen, einer Fähre, Wäldern der Ruhe, einer alten Mühle und dem schönsten Fließ, das ich je sah und von Freundschaft … ❤

Die kleene Wandergruppe startete gegen 11.O0 Uhr in Strausberg zu einer 18.7 km Wandertour in Richtung Strausberg Nord. Wir hatten uns die Seen ausgeguckt und wanderten von einem zum anderen durch Moore, Täler und Wälder.

Der Bötzsee

Wir gingen nördlich aus der Strausberger Vorstadt heraus in Richtung Postbruch und Bötzsee, der wunderschön gelegen und auf kleinen Wanderpfaden zu entdecken war. Allerdings war es da schon ziemlich voll und wir sehnten uns nach der Einsamkeit des Waldes.

Der Straussee

Straussee
Straussee Ausblick

Wir schlugen uns quer durch den Wald zum Fähranleger des Straussees, machten dort eine ausgediente Pause an den einladenden Sitzmöglichkeiten und beobachten die An- und Abfahrt des Fährbootes.

Eine sehr interessante Kirche, am gegenüberliegenden Ufer, erinnerte mich an Havelberg. Ich nahm mir vor, bald einmal vorbeizuschauen. 😉

Am Straussee entlang gelangten wir nach Marienberg. Endlos weite Blicke über den See mit herrlichem Wolkenspiel waren uns vergönnt.

Dann durchquerten wir eine Baustelle, hier wurden Kabel verlegt und alles war aufgebuddelt, ein Gefühl von Outland wurde in uns wach, oder einer Sandwüste, beschwerliches laufen dadurch, aber nur ein kleines Stück. 😁

Der Herrensee

Der Herrensee
Herrensee Aussicht

Nun weiter an den Herrensee und natürlich durch den Wald, aber einen ganz besonderen. Wir wanderten durch einen Ruhewald. An den Bäumen waren Schilder angebracht oder auch kleine Steine und Blümchen an diesem naturbelassenen und surrealen Gelände.

Hier finden Bestattungen statt. Um die Bäume herum können bis zu 12 Urnengräber angeordnet sein, nur gekennzeichnet durch eine Nummer oder ein Namensschild. Schon zu Lebzeiten kann man sich hier ein Plätzchen reservieren lassen. Was für eine schöne Art der Bestattung. Da bekommt der Begriff der Unsterblichkeit eine ganz neue Wendung.

Der Ruhewald
Der Ruhewald, Bestattung einmal anders

Am Herrensee angekommen entdeckten wir, das der Wasserstand des Sees ordentlich zurückgegangen war, dadurch entstanden sehr außergewöhnliche Wurzelkonstruktionen, sowas hatte ich noch nie gesehen. Am Fuße dieses fast ausgetrockneten Sees machten wir dann ein lustiges kleines Fotoshooting.

210531_Fotoshooting_400
„Fotoshooting“

Dann entdeckten wir an eine alte Wassermühle, dessen Mühlrad langsam verfällt, ein wunderschönes Gebäude. Das Wasserrad stammt aus der Mitte des 13. Jahrhunderts.

Und dann, dann kam der Hammer,… mein neuer Lieblingsort… ❤🎈

Annafließ und Schwanenteich

Der Annafließ
Der Annafließ, Moor deluxe

Das Annafließ, es roch nach stinkendem Moor, Mücken ohne Ende, aber das war mir völlig egal. Es sah so wundervoll aus, so grün, so einsam und für die Sinne ein Genuss. Der Schwanenteich in einem tiefen blau und alles in leuchtenden Grüntönen rundherum beglückte mich unendlich. ❤

Freundschaft

Diese Tour hat sich Uwe ausgedacht, vielen Dank dafür. Ein ganz besonderes Erlebnis. Strausberg und Umgebung werde ich mir sicher bald noch genauer ansehen.🥰

Die Tour war so vielseitig. Wir waren auf so vielen verschiedenen Wanderwegen unterwegs wie, 66-Seen-Wanderweg, Jakobsweg, Europäischer Fernwanderweg E11, außerdem quer durch die Wälder, also freestyle und unsere Gespräche waren wie immer voller neuer Erkenntnisse und dem Austausch darüber. Was für ein Geschenk. ❤

Hier findet ihr den track:

https://mapy.cz/s/gujucecatu

Viel Vergnügen beim Nachwandern, ihr werdet begeistert sein.

Eure Clara 🎈

Strausberger Seen
210530_Strausberg-001
Strausberger Seen
« von 18 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud