Brandenburger Möpse

  • Start und Ziel Hauptbahnhof Brandenburg                                               
  • 14,5 km Stadtwanderung                                                                                   
  • mit Jakobsweg-Anteilen, Potsdam-Vehlen                                             
  •  Familiengeeignet 

 https://de.mapy.cz/s/masetetude

Ralph und ich machten uns im September 2020 auf, um BRANDENBURG zu erkunden. Dabei hatten wir uns vorgenommen, möglichst viele der LORIOT MÖPSE zu finden. Vielseitige Wanderung durch die WIEGE DER MARK mit VENEDIG-FEELING, KRISTAL-LICHT-BRECHUNGEN und einer FALMENCO-TÄNZERIN.


Brandenburger Möpse
Stadtwanderung Brandenburg mit unzähligen Kirchen und Flüssen, auf der Suche nach den Möpsen
Dominikanerkloster Brandenburg
Brandenburger Möpse
« von 27 »

Venedig-Feeling

Brandenburg ist ein mit Flüssen durchzogenes Städtchen, dessen Geschichte bis ins Jahr 928 zurückreicht. Sie wird auch als „Wiege der Mark“ bezeichnet.

Unsere Wege führten uns kreuz und quer durch die Stadt. Dabei entdeckten wir unzählige Kirchen und jede Menge Kunst.

Kristallkreuz und blaue Fenster

Das Innere der Kirche Heilige Dreifaltigkeit

Dieses Kircheninnere hatte es uns besonders angetan, denn im Altarraum schwebte ein Kristallkreuz. Die atemraubenden Lichtreflexionen, die durch das einfallende Licht der bunten Kirchenfenster schienen, raubten uns förmlich den Atem. Das muss man gesehen haben.

Strand in der Stadt

Am Ufer des Grillendamms kann man doch tatsächlich ein Strandgefühl entwickeln. Nur ein paar Meter neben Kunst und Kultur hat man hier die Möglichkeit ein Bad zu nehmen oder die Seele in der Sonne ein wenig baumeln zu lassen.

Mops-Mania

Der Humorist Loriot, wurde 1923 als Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow, in Brandenburg an der Havel geboren. Loriot ist das französische Wort für Pirol, welches das Wappentier der Familie Bülow ist und auch Ehrenbürger dieser Stadt.

Die Waldmöpse sind „hundgroße“ Bronzeskulpturen, welche seit 2015 im Stadtgebiet aufgestellt werden. Loriot ließ die Statuen von der Künstlerin Clara Walter herstellen.

Seinen Ursprung hat der Waldmops in einer Kunst-Geschichte des Humoristen und es entstammt dem Sketch Tierstunde – Der wilde Waldmops, der 1972 veröffentlicht wurde. Eine kurze komödiantische Szene, die einer reduzierten Handlung folgt und mit einer Pointe abschließt, dies wird auch als „gespielter Witz“ bezeichnet.

Wenn man auf Youtube „Der wilde Waldmops eingibt, kann man sich den Sketch anhören.

„DUENDE NICOLA“

Die Bronzestatue „DUENDE NICOLA“ wurde 2011 enthüllt. Geschaffen durch die Hände des Künstlers Udo Jahn van Ziörjen schmückt diese eindrucksvolle Skulptur den Brandenburger Theaterpark.

DUENDE NICOLA, Kunstwerk v.Udo Jahn van Ziörjen im Theaterpark

Der Bildhauer Udo Jahn hatte im Jahr 2002 mit einem Kunstprojekt begonnen. Er stellte fünf Tanzfiguren her, je eine für jeden Kontinent, es soll die Verständigung der Menschen der Welt zum Ausdruck bringen. Die Flamenco-Tänzerin steht hier als Sinnbild für Europa.

Eine sehr abwechslungsreiche und kurzweilige Wanderung mit viel Lächel-Effekt. Ist echt eine Alternative zu einer Streckenwanderung, und so lustig. Auch für Familien empfehlenswert.

 

 

 

 

 

Hier kannst du gern diesen Beitrag kommentieren oder auch einen allgemeinen Kommentar beitragen: