Das Salzkammergut, drei Wanderungen am Hallstätter See mit Highlights

Um drei Wanderungen am Hallstätter See geht es in diesem Beitrag.

Ines und ich haben bei dem Wanderveranstalter „Wikinger Reisen“ eine Individualreise im Salzkammergut gebucht. Alle Übernachtungen wurden durch Wikinger Reisen ausgesucht und waren mit den Beschreibungen und Karten gut zu erreichen. Der Transfer des Koffers war immer vorbildlich, wenn auch etwas früh um 8.30 Uhr am Morgen.

HIGHLIGHTS auf den Wanderungen waren der MITTELPUNKT ÖSTERREICHS, eine MERCEDES-Brücke, eine rauschende LAGUNE, eine TOTE UHR, luftige Fahrten mit BOOT und BERGBAHN, fantastischen PANORAMA Ausblicken, einem ABSTIEG in PANIK, das Baden an einem ROMANTISCHEN Ort und einer ALTEN SAGE in der Gletscher geformten Landschaft.

Weiter geht es mit den Fotos, im Anschluss die Geschichten:

Österreich am Hallstätter See
Die Blaue Traube in Bad Aussee
Österreich am Hallstätter See
« von 53 »

1. Tag – Around Bad Aussee – 18.7.22

  • Start und Ziel: Unterkunft Hotel Blaue Traube, Kirchengasse, Bad Aussee
  • 1,5 km Stadtwanderung zum Kennenlernen der Umgebung mit Bürgerspitalkirche Hl. Geist, dem Mittelpunkt Österreichs und dem Kurpark an der Grundlseer Traun
  • https://www.komoot.de/tour/849157877?ref=wtd

Am Nachmittag kamen wir mit dem Bus in Bad Aussee an, bezogen unser Quartier im Hotel Blaue Traube in der Kirchengasse und machten uns dann auf, die Stadt und die Umgebung ein wenig zu erkunden.

HIGHLIGHTS !!!

Der Mittelpunkt Österreichs

Der Mittelpunkt Österreichs im Park

Durch ein Preisausschreiben, in dem nach dem Mittelpunkt Österreichs gesucht wurde, entwickelten sich mehrere Methoden zur Feststellung. Gewonnen hat die Schwerpunkttheorie, bei der eine Karte Österreichs auf eine Holzplatte geklebt und ausgeschnitten wurde. Erst wenn der Schwerpunkt genau in der Mitte liegt und die Holzplatte sich frei drehen kann, ist der Mittelpunkt ermittelt.

An der Grundlseer Traun, die durch das schicke Städtchen führte, gab es viele kleine Spiel- und Sportmöglichkeiten für Jung und Alt, an denen wir uns mit viel Gelächter ebenfalls ausprobierten. 😂

Mercedes-Stern-Brücke

Mercedes Stern Brücke über die Grundlseer Traun

Der Kurpark, der an das Hotel angrenzte und durch den ein Flüsschen führte, vereinte sich mit der Traun. Eine außergewöhnliche Rundbrücke bezeichnet diesen Ort, der die Form eines Mercedes-Sterns hatte.

Ein Erholungsurlaub war unsere Reise mit Sicherheit nicht. Jeden Tag eine stattliche Wanderung, morgens 8.30 Koffer in die Lobby bringen, ein gutes Frühstück genießen und los gings.

2. Tag – Von Bad Aussee nach Hallstadt – 19.7.22

  • Start: Hotel zur Blauen Traube, Bad Aussee
  • Ziel:  Fähranleger Hallstatt und Fährfahrt in die Stadt auf der gegenüberliegenden Seite
  • 17,9 km Bergwanderung mit Hängebrücke, einer rauschenden Lagune,
  • https://www.komoot.de/tour/850164218?ref=wtd

Wir wanderten direkt vom Quartier in Bad Aussee durch das Tal der Koppentraun mit Lawinengraben und Hängebrücke. Die versprochene Koppenbrüllerhöhe konnten wir leider nicht besuchen, der Weg war nicht mehr zugänglich, mannshohe Brennnessel überall.

Wanderwege vergangener Zeiten

Der Koppentalweg, den wir entlang schritten, wird schon seit Jahrtausenden als bedeutender Transportweg für den Salzabbau genutzt, was die hohe Dichte der archäologischen Funde der Gegend belegen.

HIGHLIGHTS!!!

Die Lagune und die Schmetterlinge

Lagune hinter der Hütte

dieses Tages waren die kleine Jagdhütte mitten im Wald, die mit herrlichem Quellwasser und einer kleinen Lagune hinter dem Haus aufwarten konnte. Außergewöhnlich war auch die Einrichtung des „Stillen Örtchens“, die mit Kerzenlicht erleuchtet war.

Wir füllten unsere Wasserflaschen an der frischen Quelle und nahmen einen kleinen Imbiss, bei dem wir immer wieder von Schmetterlingen besucht wurden. Immer wieder auf dieser Wanderreise trafen wir auf Schwärme von unterschiedlichsten Schmetterlingsarten, die um uns herumschwirrten.

Die tote Uhr

Bei über 30 Grad, war dann die Aussicht und das Bad in den eiskalten Wassern des Hallstätter See ein riesiger Spaß. Meine Fitness-Uhr allerdings hat die Temperaturunterschiede nicht überlebt und seine Tätigkeit mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Luftige Fahrt

Spiegelungen am Hallstätter See

Zum Schluss gab es noch eine luftige Fährfahrt über den herrlichen Hallstätter See, der tiefblau in der Nachmittagssonne lag. In Hallstadt gelandet begaben wir uns dann in den Gasthof Grüner Anger, Lahn 10, Hallstadt wo wir für diese Nacht untergebracht waren.

Tag 3 – Am Hallstätter See entlang – 20.7.22

Den heutigen Tag begannen wir mit einer Fahrt mit der Salzbergbahn in luftige Höhen, genossen den Panoramablick auf dem Skywalk über den Hallstätter See und das Dachstein-Bergpanorama und stiegen dann hinab zum See, um diesen entlangzuwandern.

Der Skywalk mit Blick auf den Dachstein

Der Ostufer Wanderweg ermöglichte uns sagenhafte Ausblicke auf den See und die folgenden offenen Wiesenlandschaften kochten unser Blut bei 36 Grad im Schatten.

HIGHLIGHTS!!!

Skywalk

Das größte Highlight des heutigen Tages war eindeutig der Panoramablick, den wir auf dem Skywalk genießen konnten. Wir hatten das große Glück, dass augenscheinlich nur wenige Touristen in dieser Gegend unterwegs waren, so mussten wir nirgendwo anstehen und konnten uns überall Zeit lassen.

Auf der Spitze des Skywalks

Für mich war es das allererste Mal, dass ich in den Bergen war. Jeder Tag also ein Abenteuer, noch nie war ich so hoch oben, oder bin mit einer solch hohen Seilbahn gefahren. Beim Abstieg vom Berg kam ich so an meine Grenzen.

Panik beim Abstieg

Ich war schlecht vorbereitet, hatte keine Stöcke zur Stabilisierung beim Abstieg und war von den schmalen und steilen Geröllböden, die mich jetzt erwarteten, für eine Weile total überfordert. Panik stieg in mir auf, meine Höhenangst kehrte extrem plötzlich mit voller Wucht zurück und nahm mir den Atem.

Ich setzte mich auf einen Bergvorsprung und hielt eine Weile inne, um das weitere Vorgehen zu überdenken. Die vielen kleinen Herausforderungen, denen ich mich in den letzten zwei Jahren gestellt hatte, fielen mir ein und allesamt mit positivem Abschluss. Ich beschloss mich dieser Herausforderung zu stellen und begann einen langsamen und quälenden Abstieg, der 100 Prozent meiner Aufmerksamkeit forderte. 😂

Ein romantischer Ort

Pausenplätzchen bei 36 Grad

Wir erreichten das Städtchen Hallstatt, durchquerten es und begaben uns am Ostufer des Hallstätter Sees entlang auf herrlichen Wegen, die oft gemeinsam ohne Konflikte von Radfahrern und Fußgängern genutzt wurden.

Teilweise war der Wanderweg an der Felswand befestigt, was uns schattige Ausblicke auf den See genießen ließ. Wir erwählten einen romantischen Ort am Wasser und genossen ein ausgiebiges Bad im kalten See.

Die rettende Quelle

Die folgenden Wiesenlandschaften, an denen jede Menge Obstbäume standen, führte und nun durch die sengende Sonne und ließ unseren Wasserverbrauch tüchtig ansteigen. Als wir an Feldern entlang einer Bahnstrecke unterwegs waren, hörten wir plötzlich an einer Bahnunterführung ein Rauschen. Wir sahen nach und entdeckten einen Quellfluss, der uns das herrlich frische Nass im Überfluss zur Verfügung stellte und unsere Sorge um die Wasservorräte beendete.

Von Gletschern geformt

Kunst am Wegesrand

Als wir weiterwanderten, fanden wir am Wegesrand einen ausgedorrten Baumstumpf, aus dem ein Wurm heraus geschnitzt worden war. Eine Infotafel informierte uns darüber, dass die hier vorzufindende Landschaft durch Gletscher geformt schon vor 10000 Jahren sein Aussehen erhielt.

Ungezügelte Feste

Im Wappen der Marktgemeinde Bad Goisern ist ein Lindwurm zu sehen, der uns neugierig machte. Bei der Recherche fanden wir heraus, dass es sich um eine alte Sage handelt.

Der König von Goiseram war ein sehr reicher König, den er besaß edle Metalle, heilende Quellen, saftige Getreide und edlen Wein. Ausschweifende Feste sollen auf der Burg gefeiert worden sein und dies soll den Lindwurm, der im Inneren des Reichensteins lebte, sehr gestört haben. Er fraß ein großes Loch in den Berg, aus dem das Wasser nur so herausstürzte und die Burg mit Mann und Maus in den Fluten versinken ließ.

Fix und Fertig

Nach einer kurzen Bahnfahrt erreichten wir Bad Goisern, suchten den dortigen Italiener auf und futterten reichlich, denn der Tag war anstrengend und kraftraubend gewesen.

Der Goiserner Hof, unser heutiges Nacht-Quartier, lag in der Bahnhofstrasse. Wir packten nur das Nötigste aus den Koffern aus und fielen bald in einen tiefen Schlaf, denn am nächsten Tag sollte die nächste Herausforderung auf uns warten.

Alle Links zur Österreich Reise im Juli 2022!

Drei Wanderungen am Hallstädter See mit Highlights
https://claras.illustriertewelt.de/das-salzkammergut-drei-wanderungen-am-hallstaetter-see-mit-highlights/

Von Bad Ischl nach Strobl, Seilbahn und Panorama Abstieg
https://claras.illustriertewelt.de/salzkammergut-von-bad-ischl-nach-strobl-seilbahn-und-panorama-abstieg/

Von Strobl nach St. Gilgen und die knabbernden Fische vom Wolfgangsee
https://claras.illustriertewelt.de/salzkammergut-von-strobl-nach-st-gilgen-und-die-knabbernden-fische-vom-wolfgangsee/

Around St. Gilgen, Mozartblick mit Schmetterlingen
https://claras.illustriertewelt.de/salzkammergut-around-st-gilgen-mozartblick-mit-schmetterlingen/

https://claras.illustriertewelt.de/salzkammergut-sightseeing-bad-ischl-und-die-sauerei-am-wolfgangsee/

Hier kannst du gern diesen Beitrag kommentieren oder auch einen allgemeinen Kommentar beitragen: