Archiv der Kategorie: Stadtwanderungen

In Berlin und Spandau bei Berlin

Havelrunde und Lost Place Entdeckung

Heut nach der Arbeit hatte ich einfach noch keine Lust nach Hause zu gehen. Ich stieg U Bahn Station Haselhorst aus und begab mich auf eine 6,6 km Havelrunde.

Ich mal einen anderen Weg ein, ich weiß gar nicht warum , einfach mal gucken was da hinter ist. Ich sah einen kleinen Hafen, Angler, in der Ferne eine kleine Bootssteganlage und…

einen neuen Lost Place. Was haben wir denn da … 😮😮😮

Havelrunde und Lost Place Entdeckung weiterlesen

Die Schildkröte im Schlachtensee und der Einschluss in den Grunewaldturm

Von einer Bootstour, einer sich sonnenden Schildkröte, Bademöglichkeiten für Mensch und Tier und dem Einschluss in den Grunewaldturm.

Start am nördlichen Ufer des Schlachtensees zu einer 9,3 km Wanderung um Schlachtensee und Krumme Lanke, immer mit Blick auf den einladenden See.

Die Schildkröte im Schlachtensee und der Einschluss in den Grunewaldturm weiterlesen

Rathenow, die Stadt der Optik

11,6 km Wanderung durch die Stadt der Optik, ein Fest der Sinne. Von blühenden Gärten, Kirschblüten, optischen Verwirrungen, Regenschauern im Haus, einem Barfußweg, einem Bismarckturm, unendlich vielen Stufen und fantastischen Ausblicken.

Beginnend am Bahnhof standen wir auf dem Vorplatz sofort vor dem Denkmal für den Prediger Joh. Heinr. Aug. Dunker, dem Begründer der optischen Industrie, der 1767 bis 1843 lebte und Rathenow als Stadt der Optik begründete.

Rechts neben dem Bahnhof steht ein alter Wasserturm, der ca. 1880 – 1900 entstand. Er wirkte sehr vernachlässigt, dabei könnte man ihn sicherlich schön herausputzen.

Rathenow, die Stadt der Optik weiterlesen

Tour Tegel Ort, Wasserblick und Waldgeflüster

Von Fährfahrten, dem Wandern im einsamen Tegeler Forst, einer schönen Idee und deren Umsetzung, dem Umgang mit einer Navigations-App und jeder Menge Glücksgefühle …❤

Die Wanderung

Wir gingen das Aalemannufer entlang in Richtung Fähre. Das Wetter durchwachsen Sonne und Wolken, aber noch recht frisch. Naja ist ja auch erst Januar …😁.

Mit einer Kollegin zum Tegeler See aufgebrochen. Wir hatten vor für die Kinder, die während des Lock-Downs die Kita nicht besuchen, ein paar Bücher einzulesen und uns dabei gegenseitig zu filmen. Diese kleinen Videos sollen dabei helfen den Kontakt aufrechtzuerhalten. Tour Tegel Ort, Wasserblick und Waldgeflüster weiterlesen

Kirschblüte mit Mauerweg und Humboldt-Spur

Von Kirschblüten, dem Mauerpark, der Panke und einem Lost Place Bahngebäude, einem idyllischen Friedhof, dem Nordgraben und der Architektur eines U-Bahnhofes.

Erweitertes Fotoalbum inside – am Ende des Beitrages

Eine 13 km Wanderung vom Bahnhof Bernauer Straße über den Mauerweg/Lübarser Weg und die Humboldt-Spur in Richtung Bahnhof Rathaus Reinickendorf, an der Bahnstrecke entlang.

Mauermuseum und Erinnerungen

Die Kirschblüte hat es Ines und mir auch angetan. Wir trafen uns in der Bernauer Straße und ich besuchte noch das Mauermuseum während der paar Minuten, die ich auf Ines wartete. Nicht etwa, weil sie zu spät kam, weit gefehlt, ich bin immer zu früh.😁

Mauermuseum
Mauermuseum an der Bernauer Straße

Die Gedenkstätte Berliner Mauer liegt direkt auf dem Grenzstreifen an der Bernauer Straße. Hier steht noch ein Stück der Grenzanlagen um dem Betrachter die Dimensionen der Anlagen in seiner Tiefe zu verdeutlichen. Kirschblüte mit Mauerweg und Humboldt-Spur weiterlesen

Der Spreewald, Kunst und Kurioses

18 km – Wanderung von Lübbenau nach Lübben mit Kunst im Gurkenviertel und vielen privaten Gärten, mit schnurgeraden Kanälen, unzähligen kleinen Brücken, einer eiszeitlichen Ansiedlung, einem komischen Summen und merkwürdig rost-roten Bäumen.

Ich bin mit Wanderfreund Uwe gemütlich gegen 12.00 Uhr in Lübbenau zu einer Wanderung durch den Spreewald gestartet. Eigentlich wollte unsere Wanderfreundin Ines noch mitkommen, doch sie ist leider krank, … aber eine kleine Überraschung hatten wir trotzdem für sie.

The Beginning

Das Wetter war durchwachsen angesagt, aber als wir durch Lübbenau gingen mussten wir bald unsere Jacken ausziehen, denn es war herrlich warm und sonnig.

Der Spreewald, Kunst und Kurioses weiterlesen