Tegel Ort, Familientour mit Fährfahrt

  • Start und Ziel: Bushaltestelle Aalemannkanal in Haselhorst, Linie 136 von Rathaus Spandau nach Henningsdorf
  • Humbolthspur/Tegeler See Route 
  • 6 km Mini Wanderung im Tegeler Forst mit Fährfahrt und vorzüglicher Speisung
  • Familiengeeignet

https://de.mapy.cz/s/hefotegusu

Bei der Bearbeitung des Komoot-Tracks ist leider ein kleiner Fehler aufgetreten. Deshalb heute mal ein Mapy-Track. Den Restweg an der Straße entlang bin ich natürlich nicht gelaufen.

6 km FAMILIENwanderung durch den TEGELER FORST mit knackigen FÄHRFAHRTEN zu Anfang und am Schluss, der ERKENNTNIS, das es eine Zeit nach Corona gibt, einer schrägen RUTSCHPARTIE, einem Blick hinter einen BAUZAUN, einem lichtdurchfluteten ZAUBERWALD und einem köstlichen DINER.

Es folgen die Fotos und die Geschichte dahinter.

Tegeler Forst mit Fährfahrt
6 km FAMILIENwanderung durch den TEGELER FORST mit knackigen FÄHRFAHRTEN zu Anfang und am Schluss, der ERKENNTNIS, das es eine Zeit nach Corona gibt, einer schrägen RUTSCHPARTIE, einem Blick hinter den BAUZAUN, einem lichtdurchfluteten ZAUBERWALD und einem köstlichen DINER.
An der Fähre Tegel Ort, Blick auf das Havelufer, Spandau
Tegeler Forst mit Fährfahrt
« von 14 »

Hohl über

Auf der Fähre über die Havel

Ich berichte euch heute von einer kleinen Tour, die ich am letzten Sonntag mit meiner Familie machte. Bei herrlichstem Sonnenschein starteten wir am Aalemannkanal in Spandau und nahmen als erstes gleich einmal die Fähre nach Tegel Ort. Diese kleine Fahrt ist immer ein besonderes Erlebnis. Das Glitzern der Sonnenstrahlen auf dem Wasser und der Wind, der seicht über das Gesicht streicht, beleben die Sinne jedes Mal aufs Neue.

Das Leben kehrt zurück

Am Anfang spazieren wir an der Havel entlang und genossen die wärmende Umarmung der Sonne. Auch andere waren auf diese Idee gekommen und so war der Wanderweg gut besucht. Einige Ausflugslokale hatte nach zwei Jahren Corona Pause auch wieder geöffnet und so beschlossen wir am Ende im China Restaurant an der Fähre einzukehren.

Fassung bewahrt

Päuschen am Anleger der Ruf-Fähre

An einem kleinen Anleger machten wir eine Pause und genossen den Ausblick auf die glitzernde Havel. Beim Herumspielen mit einer Wasserflasche rutschte diese ins Wasser und bei der Bergung dann ein weiterer Ausrutscher, Schuhe und Füße nass. Der Verunglückte trug es mit Fassung. 👍

Scheunenblick

Ein Stück weiter warfen wir noch einen Blick hinter einen Bauzaun. Diese Dinger üben eine ordentliche Anziehungskraft auf mich aus. 😍 Dort steht schon seit Jahren eine alte Scheune mit etwas Street Art verschönt. Ich bin gespannt wie sich dieses Areal entwickeln wird, denn auf den davor liegenden Freiflächen waren Baumaterialien eingetroffen.

Waldzauber

Wege durch den Tegeler Forst

Anschließend ging es in den Wald. Alles war still und einsam, nur die Vögel zwitscherten. Wir wandelten auf weichen Waldböden, die Belastungen der Arbeitswoche fielen von uns ab. Dieses Teilstück brachte so richtig Erholung.

In fröhliche Unterhaltungen vertieft, verpassten wir einen Abzweig und mussten die Tour ein wenig anpassen. Aber das hat niemandem etwas ausgemacht, denn dieser Weg war einfach zu schön.

Köstlich gespeist

Das Chinarestaurant an der Fähre war dann der letzter Punkt dieser kleinen Runde. Mit einem köstlichen Abendessen und netten Gesprächen ließen wir den Abend ausklingen.

Hier kannst du gern diesen Beitrag kommentieren oder auch einen allgemeinen Kommentar beitragen: