Zitadelle Spandau im Lichterzauber

Entspannter SPAZIERGANG von knapp 4 km entlang der HAVEL vom WRÖHMÄNNERPARK aus zur ZITADELLE im Licht der BLAUEN STUNDE und der Besuch des LICHTER ZAUBERS auf der Zitadelle SPANDAU. Ein besinnlicher Weihnachtsmarkt mit entspannter Blasmusik und ausgesuchter Gastronomie.

Es folgen die Fotos, Reel und Story.

Blaue Stunde

Am 2. Weihnachtstag machten sich Ralph und ich zu einem kleinen Weihnachtspaziergang auf. Die blaue Stunde hatte gerade eingesetzt und illuminierte den Himmel in wunderbaren Blautönen.

BesinnlicheAtmosphäre

Die Zitadelle mit ihren alten Bauten erstrahlte in den schönsten Farben, es roch nach Würstchen und gebannten Mandeln und die leise Blasmusik untermalten die besinnliche Atmosphäre, die der Lichter-Zauber verbreitete.

Wir ließen uns einen Glühwein mit Früchten schmecken und wandelten durch die Reihen der Verkaufsstände. Für die Besichtigung der Ausstellungen waren wir zu spät unterwegs, aber das lässt sich sicher ein anderes Mal einrichten.

Die Festung

 

Die Zitadelle Spandau ist eine der am besten erhaltenen Festungen der Hochrenaissance. Sie befindet sich nordöstlich der Altstadt. Die mittelalterliche Burg wurde 1559 – 1594 als Festungsbau errichtet, doch archäologische Funde belegen, eine slawische Befestigungsanlage aus dem 11. Jahrhundert.

Die wunderbar restaurierten und neuzeitlich genutzten Gebäude sind zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes. Es gibt Werkstätten, Museen, einen Fledermaus-Turm und Gastronomie auf dem Gelände. Viele Veranstaltungen wie Handwerker- und Mittelaltermärkte, Konzerte und Ausstellungen finden hier statt und erfreuen sich schon seit Jahren großer Beliebtheit.

Hier kannst du gern diesen Beitrag kommentieren oder auch einen allgemeinen Kommentar beitragen: